Schließen
Hinweis Bitte wählen Sie für einen Vergleich mindestens ein zweites Produkt der selben Kategorie aus.
Achtung
Diese Seite wurde für Browser der neuesten Generation optimiert.
Sie verwenden eine veraltete Version des Internet Explorer. Dieser unterstützt nicht alle Funktionen dieser Website. Um unsere Seiten in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen den Wechsel zu einer aktuelleren Version.

Jetzt Internet Explorer aktualisieren
Schließen
Sicherheitsbarometer

Sicherheitsbarometer

Wenn Sie nach der für Sie optimalen Veranlagung suchen, sollten Sie sich im ersten Schritt fragen, wie wichtig Ihnen Sicherheit im Verhältnis zu Rendite ist: Wollen Sie schnelle Zuwächse erzielen? Sind Sie bereit, Ihr Geld am Kapitalmarkt zu investieren und Risiken einzugehen? Oder setzen Sie lieber auf geringe, aber sichere Ertragschancen?

Tatsache ist: Eine absolut sichere Anlageform mit der Chance auf 50% jährliche Rendite existiert nicht. Wer besonderen Wert auf Ertrag legt, muss gleichzeitig bei der Sicherheit Abstriche machen.

Damit Sie auf einen Blick wissen, wie Sie Ihr Geld veranlagen, kennzeichnen wir unsere Spar-, Veranlagungs- und Lebensversicherungsprodukte mit diesem Sicherheitsbarometer.

So definieren wir Sicherheit

Die Sicherheit einer Veranlagung hängt davon ab, ob es für das einbezahlte Geld eine Kapitalgarantie oder vielleicht sogar eine Zinsgarantie gibt, bzw. ob notfalls damit gerechnet werden muss, dass das Geld weniger wird oder ganz verloren geht. Zwischen der Sicherheit vor einem Verlust des veranlagten Kapitals und der Sicherheit, mit der Ertrag erzielt werden kann, ist zu unterscheiden. Unser Indikator "Sicherheit" bildet diese beiden Formen von Sicherheit ab.

So definieren wir Ertragschance

Unser Indikator "Ertragschance" bildet die zukünftige Ertragsmöglichkeit ab, die von der konkreten Ausgestaltung des jeweiligen Produktes abhängig ist. Dabei spielen insbesondere die Verfügbarkeit, die Bindung des Geldes, die Bonität des Unternehmens, dass das Produkt entwickelt und verkauft wird, eine bedeutende Rolle. Für die Einstufung haben wir die theoretische Ertragschance der jeweiligen Veranlagungsprodukte ohne Berücksichtigung etwaiger Spesen und Steuern herangezogen.

Unsere Sicherheitsmatrix

SicherheitRisiken BeispieleErtragschanceProduktbeispiele
maximalBonitätsrisiko außerhalb der Einlagensicherung bzw. geringes Verlustrisiko bei klassischen Lebensversicherungen (nur bei Einhaltung der Vertragslaufzeit)minimalSparbücher, Anlagekonten, Bausparen, klassische Lebensversicherungen
hochgeringes BonitätsrisikogeringAnlageformen mit guter bis sehr guter Bonität, z.B. mündelsichere Anleihen und Fonds
mittelmittleres Bonitäts- und und Kursänderungsrisiko,
geringes Bonitätsrisiko mit Währungsrisiko
mittelAnlageformen mit ausreichender Bonität, z.B. Anleihen, Mischfonds bis 50% Aktienanteil, Immobilienfonds ohne Aktienanteil, High Yield Rentenfonds
geringhohes Bonitäts-
und Kursänderungsrisiko,
mittleres Bonitätsrisiko mit Währungsrisiko
hochAnlageformen mit geringer Bonität, z.B. Anleihen, Mischfonds mit über 50% Aktienanteil, Immobilienaktienfonds, Aktienfonds in Euro, Cash or Share Anleihen
minimalsehr hohe, schwer einschätzbare Risiken,
Totalverlust möglich
maximalAnlageformen mit schlechter Bonität, z.B. spekulative Anleihen, Aktienfonds in Fremdwährung, Ergänzungskapital- und Nachrangkapitalanleihen, Optionsscheine, Hedgefonds

Die oben genannte Darstellung ist beispielhaft – Abweichungen können je nach der individuellen Ausgestaltung des Produkts auftreten.

Volle Transparenz - einzigartig in Österreich

Unser Sicherheitsbarometer zeigt Ihnen auf einer Skala von jeweils fünf Punkten, wie Sicherheit und Ertragschance eines Produktes gewichtet sind. Es macht auf den ersten Blick deutlich: Eine höhere Ertragsmöglichkeit ist mit geringerer Sicherheit verbunden - ein Produkt mit hoher Sicherheit hat tendenziell eine geringere Ertragschance. Das hat den großen Vorteil, dass Sie unterschiedliche Angebote einfach miteinander vergleichen können. Ein für langfristigen Vermögensaufbau optimaler Veranlagungsmix enthält Angebote verschiedener Ertrags-/Risikokategorien.